Home

Jugendkonferenzen  sind  Netzwerke  auf  Gemeinde-  oder  Samtgemeindebene.  Die  Arbeit  in Jugendkonferenzen  ist ehrenamtlich. Mitglieder  sind  zum  Beispiel  Vereine,  Verbände,  Schulen, Kindertagesstätten und an der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit interessierte Personen. Die
Hauptaufgaben der Jugendkonferenzen, kurz Jukos, sind vor allem:

  • die Förderung der Jugendarbeit vor Ort,
  • die Vernetzung der örtlichen Vereine, Verbände und Initiativen, die Jugendarbeit betreiben,
  • die Vernetzung von Anbietern außerschulischer und schulischer Jugendarbeit,
  • die Verbesserung der Lebens- und Freizeitsituation von Kindern und Jugendlichen, zum Beispiel durch die Förderung von Projekten oder den Verleih von Material.

In ihrer Arbeit werden die Jugendkonferenzen von den Gemeinden und der Kreisjugendpflege finanziell gefördert.  Beratend  stehen  den  Jugendkonferenzen  die  örtliche  Jugendpflege,  die  Kreisjugendpflege
und der Kreisjugendring zur Verfügung.

Copyright © 2013. All Rights Reserved.